Wasserbetten für Kinder

Ein Wasserbett eignet sich aus gesundheitlichen Gründen genauso gut für ein Kind wie für einen Erwachsenen. Ausreichend Schlaf ist besonders für Kinder wichtig, da sie sich im Wachstum befinden. Auf einem normalen Bett verlagert sich der ganze Druck auf die Extremitäten, wodurch sich ein Mensch im Durchschnitt 30-50 mal pro Nacht wendet. Dies hat verheerende Auswirkungen auf den Tiefschlaf. Fast nur in der Tiefschlafphase wird das Wachstumshormon STH produziert. Auch Verkrümmungen der Wirbelsäule sind im Verlauf des Lebens schwierig zu korrigieren. Also lieber gleich zu einem Wasserbett für Ihr Kind greifen.

Wasserbetten für Kinder weiterlesen

Wie gesund sind Wasserbetten wirklich?

Obwohl Wasserbetten bei einigen Experten immer noch umstritten sind, kann diese Frage nur mit einem klaren Ja beantwortet werden. Nicht ohne Grund wird das Wasserbett schon seit langer Zeit in Reha-Kliniken, Krankenhäuser und Arztpraxen zur Förderung der Gesundheit eingesetzt. Dabei ist das Wasserbett nicht nur als Mittel der Prävention zu sehen, sondern kann auch als Therapie verwendet werden. Natürlich ist hierbei ein sehr wichtiger Punkt zu beachten: Nur wenn das Wasserbett ideal auf Ihre Körpergröße und Ihr Körpergewicht eingestellt ist, profitieren Sie in vollem Maße davon.

Wie gesund sind Wasserbetten wirklich? weiterlesen

Wasserbetten Geruch: Was tun, wenn das Wasserbett stinkt?

Wenn bei der Befüllung ein Fehler gemacht wird, kann dies schnell unangenehme Folgen haben. Fängt das Wasserbett an zu riechen oder stinkt es sogar, hat man es mit einem Bakterien- oder Algenbefall zu tun. Außerdem sollte das Wasser in der Wasserbettmatratze stehts klar sein, ist dies nicht der Fall, haben sich höchstwahrscheinlich Algen gebildet. Um mit Sicherheit sagen zu können, was für ein Problem vorliegt, eignet sich ein sogenannter „DIP-Test“. Mit einem solchen DIP-Test können Bakterien und Algen ganz einfach nachgewiesen werden. Er muss lediglich ins Wasser der Matratze getaucht werden und nach 3 Tagen liegt das Resultat vor.

Wasserbetten Geruch: Was tun, wenn das Wasserbett stinkt? weiterlesen

Wasserbetten-Beruhigungsstufen: Wahl der Beruhigung

Immer noch haben viele Verbraucher ein falsches Bild von Wasserbetten. Ein modernes Wasserbett ist mit Sicherheit kein schwankendes Ungetüm auf dem leicht seekrank wird. Lediglich die ersten Wasserbetten erzeugten diesen Effekt, da sie eigentlich nur ein Wassersack waren. Heute kann man Wasserbetten kaufen, welche sich vom Aussehen und anfänglichen Liegegefühl (im Bezug auf das Schwanken) kaum von einer teuren, herkömmlichen Matratze unterscheiden. Die Wasserbetten-Beruhigung bzw. Stabilisierung wird dabei durch verschiedene Methoden erreicht, die im Folgenden näher erläutert werden.

Wasserbetten-Beruhigungsstufen: Wahl der Beruhigung weiterlesen

Vorteile von Wasserbetten

Das Wasserbett ist älter, als die meisten Menschen glauben. Bereits von 3000 Jahren gab es simple Formen des Wasserbettes, die von den Persern genutzt wurden. Es handelte sich bei diesen Wasserbetten, um Wassersäcken aus Ziegenhaut, die man am Tag in der Sonne aufwärmte. Erst tausende Jahre später wurde 1851 das Konzept von einem britischen Arzt namens Dr. William Hooper endlich weiterentwickelt. Seitdem gab es viele kleinere Komplikationen beim Siegeszug des Wasserbettes, aber mittlerweile sind auch diese Überwunden. Immer noch gibt es einige Mythen rund um das Wasserbett, welche sich meist um den Stromverbrauch und die Statik drehen. Wenn man sich aber genauer informiert, erkennt man, dass es sich wirklich nur um Mythen handelt.

Vorteile von Wasserbetten weiterlesen

Stromverbrauch von Wasserbetten

In Zeiten in denen die Strompreise immer höher werden und die globale Erwärmung sich bemerkbar macht, sorgen sich immer mehr Menschen um ihren Energieverbrauch. Wasserbetten scheinen den Ruf zu haben wahre Stromfresser zu sein, aber stimmt das auch? Und wie kann man den Stromverbrauch eines Wasserbettes am besten ermittlen? Der Wasserbetten Stromverbrauch ist nicht nur abhängig von der Anzahl der Heizungen, sondern auch von der durchschnittlichen Zimmertemperatur, optionalen Wasserbettauflagen oder Oberdecken und der eingestellten Temperatur für das Wasserbett.

Stromverbrauch von Wasserbetten weiterlesen

Spannbettlaken für das Wasserbett

Meistens besteht die Matratze eines Wasserbettes überall, auch an der Oberseite, aus glattem Vinyl. Direkt auf dieser Vinyloberfläche zu schlafen ist nicht nur nicht besonders angenehm, sondern kann auch starkes Schwitzen verursachen. Aus diesem Grund sollte man sich beim Aussuchen von Wasserbetten Zubehör auch nach einem Cover, auch Matratzenschutz, genannt umsehen. Darüberhinaus gehört selbstverständlich auch ein gutes Spannbettlaken speziell für Wasserbetten. Keinem würde einfallen direkt auf einer normalen Federkernmatratze zu schlafen ohne ein Bettlaken, so benötigt man auch hier ein passendes Wasserbett Spannbettlaken.

Spannbettlaken für das Wasserbett weiterlesen

Wasserbetten Aufbau: Wie man ein Wasserbett aufbaut

Im Allgemeinen ist der Wasserbetten Aufbau nahezu für jedes Modell derselbe. Die einzige Unterscheidung, die zu machen ist, ist die zwischen Softside- und Hardsidebetten. Da man aber beim Wasserbetten Kauf ohnehin eine ausführliche Beschreibung bekommt, sollte der Aufbau kein Problem darstellen. Bei der Erstbefüllung der Wasserbettmatratze ist es empfehlenswert einen Profi zu Rate zu ziehen, weil die Wasserbetten Füllmenge sehr individuell eingestellt werden muss. Hier macht sich die langjährige Erfahrung eines Fachmannes bezahlt.

Wasserbetten Aufbau: Wie man ein Wasserbett aufbaut weiterlesen

Wasserbetten Füllmenge

Bei den Wasserbettmatratzen unterscheidet man generell zwei verschiedene Modelle: Softside- und Hardside-Betten. Das Softside-Modell kann in nahezu jedes bestehende Bett integriert werden und bietet somit einen immensen Vorteil gegenüber der Hardside-Variante. Die Wasserbetten Füllmenge differenziert sich sehr stark zwischen diesen beiden Typen. Richtwert für die Befüllung findet man üblicherweise in der Gebrauchsanleitung. Trotzdem ist besonders bei der Erstbefüllung einiges zu beachten, so dass man lieber einen Fachmann hinzuzieht.

Wasserbetten Füllmenge weiterlesen

Wasserbetten kaufen: Tipps zum Kauf eines Wasserbettes

Ein neues Wasserbett ist keine kleine Investition, so dass man sich im Idealfall nicht blind in einem Kauf stürzt. Ein gutes Wasserbett kann Sie bis zu 15 Jahre lang begleiten und für einen gesunden Schlaf sorgen. Bevor es jedoch so weit ist, sind einige Dinge beim Kaufen eines Wasserbettes zu beachten. Vor allem wenn Sie Ihr erstes Wasserbett kaufen, sollten Sie sich besonders eingehend informieren und beraten lassen. Im Folgenden geben wir Ihnen Tipps für das Wasserbetten kaufen.

Wasserbetten kaufen: Tipps zum Kauf eines Wasserbettes weiterlesen