Wasserbetten Kosten

Anschaffungskosten eines Wasserbettes

Wasserbetten, das ist mittlerweile unbestritten, bieten nicht nur einen unvergleichlichen Schlafkomfort, sondern Wasserbetten sind auch regelrechte Gesundheitsbetten. Die Druckverteilung, die sich in einem Wasserbett einstellt, hilft bei Problemen mit dem Bewegungsapparat und bei verspannten Muskeln. Ein Wasserbett kann bestehende Beschwerden lindern und zukünftigen Beschwerden vorbeugen. Aus diesem Grunde macht es für viele Menschen Sinn, den Kauf eines Wasserbettes ins Auge zu fassen.

[sam id=1 codes=’false‘]

Soll eine neue Anschaffung vorgenommen werden, so steht zunächst einmal der Preis im Fokus der Betrachtungen. Stark vereinfacht ist festzustellen, dass die Wasserbetten Preise im Durchschnitt bei rund 1.500 Euro liegen. Im Vergleich zu einem Standardbett mit Rahmen, Lattenrost und Matratze scheint dies ein recht stolzer Preis zu sein, allerdings nur auf den ersten Blick.

Wie sind die Wasserbetten Kosten zu rechtfertigen?

Wie bei anderen Dingen des täglichen Lebens führt ein reiner Preisvergleich bei der Betrachtung von Wasserbetten und herkömmlichen Betten in die Irre. Denn es ist sehr genau in die Betrachtung einzubeziehen, welche Leistung mit den erhöhten Kosten verbunden ist.

Wasserbetten bieten im Vergleich zu herkömmlichen Betten gesundheitliche Vorteile, die mit keinem Geld aufzuwiegen sind. Bei Betrachtung der Kosten, die ein Wasserbett verursacht, muss der Tatsache Rechnung getragen werden, dass diesen Kosten ein nicht unerhebliches Maß an Komfort und Gesundheit gegenübersteht. Insofern machen sich die gegenüber einem herkömmlichen Bett erhöhten Kosten sehr schnell wieder bezahlt.

Folgekosten werden häufig überschätzt

Trotzdem sollten auch die Folgekosten, die mit dem Kauf eines Wasserbettes einhergehen, nicht vollständig außer Acht gelassen werden. Dies sind die Erstbefüllung des Bettes, der Kauf einer neuen Bettwäsche und die Ausstattung an speziellen Pflegeprodukten wie Reinigungsmitteln, Konditionierern und Pflegecremes für das Wasserbett. An laufenden Kosten fallen bei Wasserbetten außerdem auch noch Energiekosten für die Heizung an, die bei einem herkömmlichen Bett nicht entstehen.

Aber auch wenn neben den Anschaffungskosten diese Kosten in das Kalkül einbezogen werden, so bleibt festzuhalten, dass der luxuriöse Schlafkomfort und die großen gesundheitlichen Vorteile eines Wasserbettes die Kosten wettmachen.

Aber auch wenn neben den Anschaffungskosten diese Kosten in das Kalkül einbezogen werden, so bleibt festzuhalten, dass der luxuriöse Schlafkomfort und die großen gesundheitlichen Vorteile eines Wasserbettes die Kosten wettmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.