Wasserbetten Bettgestell

Welches Bettgestell für mein neues Wasserbett?

Auf den ersten Blick, so scheint es, handelt es sich bei Wasserbetten um Produkte, die aufgrund ihrer jeweilig persönlichen Note nicht unerheblichen Aufwand in Erwerb, Betrieb und Entsorgung benötigen. Gängige Vorurteile sprechen dem Wasserbett eine echte Integration in die Möbelstruktur einer gewöhnlich großen Wohnung ab, solche Betten, so das Credo, benötigen Unmengen an Platz und sind kaum vereinbar mit ihrer Umgebung. Gerade der Rahmen, das simple Bettgestell, erfordere besonderen Aufwand. Dass es sich bei diesen Vorhaltungen um oberflächliche Urteile handelt, kann schnell bewiesen werden.

[sam id=1 codes=’false‘]

Kreativität beim Bettgestell keine Grenzen gesetzt

So benötigen beispielsweise Softside-Wasserbetten überhaupt keine Rahmen, vom stets erforderlichen Schaumrahmen einmal abgesehen. Bettrahmen WasserbettenLediglich das optische Wohlgefallen kann ein passendes Gestell einfordern, was freilich kein allgemeines Problem darstellt. Schlanke genau wie massive Gestelle sind möglich.

Hardside-Wasserbetten benötigen demgegenüber aber in jedem Fall einen Rahmen. Er sollte stabil und langlebig sein, um so lange wie möglich den Schlafkomfort abzusichern. Ein paar kleine Regeln helfen bei der Auswahl: Wenigstens 20 cm sollten die Rahmen selbst hoch sein, stabil und dabei natürlich den persönlichen ästhetischen Vorlieben des Käufers angemessen. Mehr gilt es eigentlich nicht zu beachten.

Einbau in ein älteres Bettgestell

Da der Rahmen des Wasserbettes flexibel angepasst werden kann, ist auch die Verwendung bereits vorhandener, älterer Bettgestelle möglich. Der Fantasie sind im Grunde genommen keine Grenzen gesetzt. Bastler und Hobbyhandwerker können nach ihren persönlichen Vorstellungen das passende Modell bauen, sollten sich aber zumindest vom Fachhändler beraten lassen. Dessen Fachkenntnisse sind hilfreich, etwa bei der Auswahl des Materials und der Mindestabstände für bestimmte Bereiche des Gestells.

Trotz aller Flexibilität kann jedoch auch hier zum Kauf eines bereits vorhandenen Rahmens im Fachgeschäft geraten werden. Solche Gestelle sind in ihrer Haltbarkeit vom Hersteller garantiert und in jedem Fall den Wünschen des Käufers angemessen. Gut sortierte Fachhändler bieten, auch über Katalogauswahl, eine große Menge an möglichen Einrahmungen. Diese sind sicher, effektive und deshalb auch den selbst gebauten Gestellen gegenüber zu bevorzugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.