Wasserbetten Fabrikverkauf

Wasserbetten Fabrikverkauf

Die gesundheitlichen Vorteile des Wasserbettes sind mittlerweile einem breiten Kundenkreis bekannt. Diese Art Bett ermöglicht es Ihnen, sich gewissermaßen im Schlaf zu erholen, gelenkschonend zu liegen und auch Ihrer Wirbelsäule nur Gutes zu tun. Die Eigenschaften des Wasserbettes schlagen sich andererseits in den Anschaffungskosten nieder – sie sind nicht billig. Vielleicht denken Sie aus diesem Grund darüber nach, durch einen Wasserbetten Fabrikverkauf zu einem schönen Bett zu kommen.

[sam id=1 codes=’false‘]

Rechtlich gesehen meist kein Fabrikverkauf

Dabei ergibt sich ein Problem. Der Begriff des Fabrikverkaufs ist zwar rechtlich geschützt, aber auf dem Markt für Wasserbetten Fabrikverkauf tummeln sich Anbieter, die streng genommen gar keine Betten unter diesem Ausdruck vertreiben dürften. Laut Definition beinhaltet der Wasserbetten Fabrikverkauf, dass ab Werk verkauft werden muss.

Die meisten Wasserbetten-Hersteller produzieren jedoch nicht mehr in Deutschland und haben also dementsprechend kein Werk im Land. Es ist jedoch so, dass die Entwicklungsabteilungen der Wasserbetten-Unternehmen in Deutschland angesiedelt sind und lediglich die Produktion im Ausland stattfindet. Somit entsteht die Idee im Inland und die Herstellung erfolgt im Ausland. Auf diese Weise ist der Wasserbetten Fabrikverkauf, der am Unternehmenssitz betrieben wird, legal.

Europaweit existieren nur zwei Firmen, die ihre Produktion noch an ihren Standorten betreiben: der dänische Betrieb Akva und das belgische Unternehmen TTI. Legt man den Begriff vom Wasserbetten Fabrikverkauf also sehr eng aus, sind nur diese beiden berechtigt, Wasserbetten direkt ab Werk zu vertreiben.

Qualität zum Teil mangelhaft

Falls Sie im Internet nach Wasserbetten Fabrikverkauf suchen, werden die Suchmaschinen Ihnen eine unüberschaubare Zahl an Händlern anbieten. Das hat zwei Gründe: Ersten benutzen viele Zwischenhändler den Begriff, obwohl sie dazu eigentlich nicht berechtigt sind. Sie kaufen Wasserbetten des untersten Preissegmentes auf und etikettieren den Vertrieb als Wasserbetten Fabrikverkauf. Diese Vorgehensweise können Sie recht schnell erkennen, denn der umfassende Service, den ein richtiger Fachhändler Ihnen bietet, fehlt hier.

Der zweite Grund für das massierte Angebot am Fabrikverkauf im Internet ist eine Arbeitsweise von Kleinstfirmen, über die Sie unbedingt Bescheid wissen sollten: Diese Firmen kaufen billig Wasserbett-Matratzen auf und fügen bei Bestellung das Beruhigungsvlies und die letzte Verschlussnaht mit einem Schweißroboter hinzu. Nach den Buchstaben des Gesetzes gilt diese Vorgehensweise als Herstellung, so dass dieser so genannte Wasserbetten Fabrikverkauf sogar legal ist.

Die Qualität der mit diesen Matratzen ausgestatteten Betten ist jedoch schlecht bis sehr schlecht, denn erstens sind die Schweißroboter meist selbst von schlechter Güte und zweitens ist dies keine Herstellung durch einen Profi bzw. aus einem Guss. Seien Sie wachsam und fragen Sie den Anbieter nach Herstellungsart und -ort des Wasserbettes, damit Sie keine böse bzw. „nasse“ Überraschung erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.