Wasserbetten Test

Wasserbetten Test: Worauf man achten sollte

Über die Jahre hat sich das Wasserbett zu einer ganz normalen Option bei Betten entwickelt. Die Qualität der Wasserbettmatratzen hat sich in den letzten 10 bis 20 Jahren deutlich gesteigert, so dass ein solches Bett eine sinnvolle Investition in die eigene Gesundheit sein kann. Vor dem Kaufen eines Wasserbettes sollte man sich aber ausführlich über die verschiedenen Modelle und Hersteller informieren, um eine zufriedenstellende Entscheidung treffen zu können. Hierfür eignet sich nichts besser, als ein eingehender Wasserbetten Test, der alle wichtigen Faktoren abdeckt. Seriöse Testergebnisse findet man bei Wasserbetten nicht einmal bei Testinstituten wie Stiftung Wartentest und Öko-Test, da Wasserbetten sehr individuelle Produkte sind.

[sam id=1 codes=’false‘]

Warum ein Wasserbetten Test schwierig ist

Wasserbetten Test Stiftung Warentest

Das Problem bei einem Wasserbetten Test besteht darin, dass ein Wasserbett aus vielen Komponenten besteht und diese häufig von verschiedenen Herstellern sind. Viele Kunden wollen das Wasserbett selbst zusammenstellen um Kosten zu sparen, so dass ein sinnvoller Test noch schwieriger wird. Zu den wichtigsten Komponenten gehören die Wasserbettmatratze, die Wasserbetten Heizung und natürlich die Wasserbetten-Pumpe.

Die wichtigsten Merkmale eines Wasserbettes sind die Stabilität, Langlebigkeit und der Schlafkomfort. Vor allem der Schlafkomfort ist dabei mehr als individuell einzuschätzen, wodurch ein allgemeiner Wasserbetten Test wenig bringt. Auch sollte getestet werden, ob für die Herstellung der Matratze, des Wassersacks oder Bettrahmens gesundheitsschädigenden Stoffe verarbeitet wurden. Kauft man von bekannten Marken wie Tasso Wasserbetten, Akva Wasserbetten, SuMa Wasserbetten oder Harmony Wasserbetten kann man sich sicher sein, dass höchste Qualitätsrichtlinien befolgt wurden.

Wie Sie einen Wasserbetten Test selbst durchführen

Es bringt Ihnen nicht viel, wenn wir an dieser Stelle auf konkrete Modelle und Bestandteile von Wasserbetten eingehen, denn die Auswahl ist einfach zu groß. Damit Sie sich beim Wasserbetten kaufen nicht für ein minderwertiges Produkt entscheiden, zeigen wir worauf es beim Wasserbetten Test ankommt.

Vinylstärke

Gute Fachhändler zeigen dem Kunden ganz genau, was in einem Wasserbett vor sich geht. Da man nur schwer in ein normales Wasserbett hineinsehen kann, gibt es Schauwürfel zu jedem Modell, so dass die Dicke der verschiedenen Schichten genau unter die Lupe genommen werden kann. Hier erkennt man auch die so wichtige Vinylstärke des Wasserbettes. Besonders minderwertige Produkte stechen bei diesem Punkt mit geringer Stärke heraus. Der Wasserkern und die Sicherheitswanne sollten die selbe Vinylstärke aufweisen.

Umtauschrecht und Probeliegen

Auch Umtauschrecht und Probeliegen trennen die Spreu vom Weizen. Ob das gewählte Wasserbett nun wirklich für Sie persönlich geeignet ist, zeigt sich erst nach einigen Wochen. Die Schlafgewohnheiten und Bedürfnisse sind von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich, deswegen sollte vor dem Kauf unbedingt ein Probeliegen über längere Zeit gewährt werden. Sollte sich herausstellen, dass das Wasserbett einfach nicht Ihren Vorstellungen entspricht, dann sollte ein Umtausch möglich sein.

Umfangreicher Service

Wasserbetten haben eine Lebensdauer von etwa 15 Jahren, also wird es über kurz oder lang zu kleineren Beschädigungen kommen. Damit Sie dann nicht selbst Hand anlegen müssen, sondern eine Fachkraft hinzuziehen können, ist umfangreicher Service wichtig. Vor allem die richtige Füllmenge kann fast nur von einem erfahrenen Fachmann eingestellt werden.

Wasserbetten-Beruhigung

Die Wasserbetten-Beruhigungsstufen sind ein Thema für sich. Die Beruhigung kann man in etwa gleich setzen mit der Härte einer herkömmlichen Matratze. Hier gilt es im Besonderen auf gute Qualität zu achten. Zudem muss die Beruhigungsstufe für Sie passen. Weitere Informationen zur Beruhigung finden Sie hier:

Bezug

Der Wasserbetten-Bezug von Qualitätprodukten ist drei- bis vierfach verschweißt. Er darf nicht nur verklebt sein, da sich die Nähte so relativ schnell wieder öffnen. Die Eckschweißungen sollten so sauber sein, dass keine Wulst mehr spürbar ist.

Was bei einem Wasserbett besonders wichtig ist

Wasserbetten Test Preisvergleich

Besonders die Wasserbetten-Heizung macht des Öfteren Probleme, deswegen macht hier Eigenrecherge im Vorhinein viel Sinn. Beim Wasserbetten Test wird hier besonderer Wert auf die Zuverlässigkeit der Zeitschaltuhr gelegt, denn wer will schon in einem kalten Bett schlafen.

An dieser Stelle ist zu sagen, dass es kein günstiges Wasserbett gibt, welches alle Qualitätsansprüche erfüllt, denn Qualität hat eben ihren Preis. Ein hochwertiges Wasserbett kann jedoch über Jahre ein wunderbares Schlaferlebnis bieten, so dass sich eine Anschaffung definitiv lohnt. Vor einem Kauf sollten Sie sich also unbedingt an einen verlässlichen Fachmann wenden, damit Sie später nicht die Katze im Sack kaufen. Einen Wasserbetten Test von bestimmten Produkten gibt es nicht, denn die meisten Wasserbetten bestehen aus Komponenten von verschiedenen Herstellern. Außerdem ändern sich die Wasserbetten-Modelle ständig, so dass niemals Massen eines Modells angefertigt werden.

3 Gedanken zu „Wasserbetten Test: Worauf man achten sollte“

  1. Ich kann auch nur den Tipp geben, mit dem Händler ein Umtauschrecht von mindestens 2 Wochen zu vereinbaren. Besser ist mehr. Da ein Probeliegen beim Händler über diesen Zeitraum kaum möglich ist!

  2. Guten Tag,

    Mir sind die Schauwürfel beim Händler aber nur bei den höherpreisigen Modellen aufgefallen. Das sagt wohl schon alles aus über die Qualität eines zu billigen Bettes!

    Manuela

  3. Hallo,
    Ich denke auch, es ist besser, ein Wasserbett direkt vor Ort bei einem Händler anzutesten und dann zu entscheiden. Wenn ein von weit weg geliefertes Wasserbett einen Schaden hat, wie soll das Problem dann schnell und unkompliziert gelöst werden?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.