Wasserbetten Pflegemittel

Wasserbetten Pflege: Welche Pflegemittel braucht man?

Einer der Hauptgründe für den Kauf eines Wasserbettes ist die Hygiene. Damit das Wasserbett aber auch sauber und frisch bleibt, benötigt es eine wenig Pflege. Das wichtigste bei der Wasserbetten Pflege ist mit Sicherheit die Verwendung eines Conditions zum Konditionieren des Wassers. Dieser Wasserbetten Konditionierer sorgt dafür, dass das Wasser über lange Zeit frisch bleibt und sich keine Keime und Algen bilden. Denn bilden sich derartige Organismen im Wasser, fängt das Bett schnell zu riechen an. Je nach Produkt, muss das Wasser halbjährlich oder jährlich mit etwas Konditionierer versorgt werden.

[sam id=1 codes=’false‘]

Filtertechnik oder Conditioner?

Wasserbetten Pflegemittel

Zwar gibt es heutzutage auch schon Wasserbetten, welche beim Befüllen eine spezielle Filtertechnik verwenden, um das Wasser zu säubern, aber in wie weit die Verfahren schon ausgereift sind, ist nicht bekannt.

Lieber auf Nummer sicher gehen, denn viel Aufwand hat man durch das Verabreichen eines Wasserbetten Conditioners auch nicht. Bei der Erstbefüllung sollte unter allen Umständen kaltes Wasser verwendet werden, da sich in der Warmwasserleitung meist eine höhere Konzentration an Keimen befindet.

Weg mit dem Milbenkot

Weiters zählt zur Wasserbetten Pflege das Entfernen von entstandenem Milbenkot. Das Enstehen dieser Verunreinigungen kann leider nicht verhindert werden und gehört einfach zu jedem Bett dazu. Im Vergleich zu Federkernmatratzen fällt der Milbenkot bei einem hochwertigem Wasserbett durch das Cover (Matratzenoberbezug) direkt auf die Vinyloberfläche. Deswegen sollte die Matratzenhaut alle 3 Monate mit einem feuchten Tuch und einem speziellen Vinylreiniger gründlich gesäubert werden.

Das Wasserbetten Cover muss man fast nie waschen. In den meisten Fällen reicht es aus, wenn man es regelmäßig aussschüttelt. Wenn Sie den Matratzenoberbezug jede 3 Jahre waschen, ist dies absolut ausreichend, denn den Oberbezug einer Federkernmatratze wäscht man schließlich nie.

Wasserbetten Pflege als kurzes Video

httpv://www.youtube.com/watch?v=0-Q74XhcyN4

Sollte das Video nicht angezeigt werden, können Sie es sich hier ansehen »

Weiteres zum Pflegen eines Wasserbettes

Dieser letzte Tipp zur Wasserbetten Pflege wird gerne vergessen. In regelmäßigen Abständen sollte die Wasserbettmatratze gelüftet werden. Im Allgemeinen sollte ein Abstand von maximal 3 Monaten eingehalten werden.

Manchmal kann es vorkommen, dass in Wasserbettmatratze Luft entsteht. Dies bedeutet nicht gleich, dass es ein Leck gibt, sondern passiert meistens durch einen starken Temperaturunterschied. Wenn sich nun Luft im Wasserbett befindet, kommt es zu Geräuschen, weil das Wasser gegeneinander schlägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.