Wasserbetten Preise

Wasserbetten Preise: Was ein Wasserbett kosten sollte

Wenn Sie sich überlegen, ein Wasserbett zu kaufen oder wiederum zum klassischen Bett mit Federkernmatratze zu greifen, dann sind die Wasserbetten Preise vermutlich ausschlaggebend für Ihre Entscheidung. Der Preis für ein neues Wasserbett startet bei etwa 500 Euro, wobei es nach oben keine wirkliche Grenze gibt. Selbstverständlich unterscheiden sich teuerere Wasserbetten in der Qualität sehr stark. Bei den Top-Wasserbetten wird deutlich mehr auf die Verarbeitung und Lebensdauer geachtet.

[sam id=1 codes=’false‘]

Was beeinflusst den Wasserbetten Preise?

Die Wasserbetten Preise werden durch viele verschiedene Faktoren beeinflusst. Ganz besonders wichtig bei einem Wasserbett ist die Stärke der Vinylschicht der Wasserbettmatratze, denn je dicker diese ist, desto stabiler und strapazierfähiger ist die Matratze. Diese Investition macht sich im Lauf der Jahre mit Sicherheit bezahlt, da man sich nahezu keine Sorgen um die Haltbarkeit der Wasserbettmatratze machen muss, so dass man seine neue Schlafmöglichkeit ganz entspannt genießen kann.

Auch bei der Wasserbettenheizung sollte nicht gespart werden, weil eine Reparatur nicht gerade günstig. Vor allem die Heizungen von europäischen Modellen folgen hohen Qualitätrichtlinien, Wasserbetten Preise ATwodurch sie besonders langlebig und hochwertig sind. Weitere typische Kostenfaktoren beim Kauf sind der Wasserbetten-Conditioner, die passenden Wasserbettspannbettlaken und das Matratzencover. Da es sich hierbei größtenteils um einmalige Anschaffungen handelt, ist ein gute Idee in qualitativ hochwertiges Wasserbetten-Zubehör zu investieren.

Leider werden häufig Schlauch-Wasserbetten als echte Wasserbetten verkauft, obwohl man beide kaum vergleichen kann. Das einzige, was die beiden verbindet, ist die Verwendung von Wasser zur Füllung. Ein solches Schlauch-Wasserbett besteht nämlich aus mehreren schmalen, mit Wasser gefüllten Schläuchen. Die Vorteile eines echten Wasserbetts gehen bei dieser Version verloren, dafür sind die Wasserbetten Preise deutlich niedriger.

Weitere Empfehlungen zum Kauf eines Wasserbetts

Wenn Sie verschiedene Wasserbetten vergleichen, sollten Sie den dabei offerierten Service nicht außer Acht lassen. Denn die Lieferung, Aufbau und richtige Befüllung sind für Privatpersonen kaum zu bewerkstelligen, so dass ein umfangreicher Service sich lohnt. Außerdem sollten Sie Ihr Augenmerk auf das mitgelieferte Wasserbetten-Zubehör richten, denn auch dies ist nicht günstig, wenn Sie es separat kaufen müssen.

Lassen Sie sich nicht durch niedrige Wasserbetten Preise täuschen und behalten Sie das Gesamtpaket im Auge. Denken Sie beim Wasserbetten Kaufen nicht nur kurzfristig, sondern auch daran, was Sie an Reparatur und Wartung sparen können, auf diese Weise kommt es später nicht zu unangenehmen Überraschungen.

Wasserbetten Preise – Schnäppchen vs. Fehlkauf

Hier betrachten wir die Wasserbetten Preise ganz genau und zeigen Ihnen, was Sie von jeder Preiskategorie zu erwarten haben.

Wasserbetten Preise über 3000 Euro

Wasserbett mit Markenlabel

Diese Wasserbetten sind bester Qualität und auch der Service ist top. Wenn der Preis für Sie keine besondere Rolle spielt und Einfachheit Ihnen wichtig ist, dann sollten Sie in dieser Preiskategorie zuschlagen. Das Wasserbett wird für Sie aufgebaut und perfekt eingestellt, so dass Sie ab der ersten Nacht eine ideale Schlafunterlage haben. Ein Telefonanruf genügt und eine Fachkraft steht vor der Türe ohne zusätzliche Kosten.

Wasserbetten Preise von 2000 bis 3000 Euro

Bestes Preis-Leistungsverhältnis

Wenn Sie auf der Suche nach einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis sind, sollten Sie sich bei diesen Wasserbetten genauer umschauen. In diesem Bereich sind Schnäppchen zwar schwer zu finden, da sich viele Hersteller hier tummeln, dafür sind wahre Preis-Leistungswunder zu entdecken.

Wasserbetten Preise von 1500 bis 2000 Euro

Preisspielraum sehr gering

Verkäufer haben es an dieser Stelle schwer Ihnen noch preislich entgegen zu kommen. Sollte dies Ihr Preisspielraum sein, müssen Sie sich genauestens über die Produkte erkundigen, denn Qualität und Herkunft sind zum Teil fraglich. Trotzdem gibt es auch in dieser Preiskategorie Wasserbetten-Studios und Fachgeschäfte die gute Ware vertreiben.

Wasserbetten Preise von 1000 bis 1500 Euro

Verzicht auf Service

Sehr günstige Wasserbetten gibt es für 1000 bis 1500 Euro, dabei müssen Sie aber darauf gefasst machen, dass es keinen Service gibt. Sie müssen alles selbst erledigen. Der Wasserbetten Aufbau und die Befüllung wird von Ihnen durchgeführt. Bei Reparaturen sind Sie selbst zuständig. Das Risiko für einen Fehlkauf ist hier bereits relativ hoch, dass bedeutet aber auch, dass es unglaubliche Schnäppchen gibt.

Wasserbetten Preise unter 1000 Euro

Höchstens als Gästebett

Wasserbetten Preise unterhalb der 1000-Euro-Grenze sind so eine Sache, da sich hier viel Schrott tummelt. Man wird versuchen Ihnen qualitativ minderwertige Ware anzudrehen. Falls Sie lediglich auf der Suche nach einem sekundär Wasserbett sind, beispielsweise für ein Gästezimmer, dann sollte auch ein solches Wasserbett genügen.

2 Gedanken zu „Wasserbetten Preise: Was ein Wasserbett kosten sollte“

  1. Wenn man überlegt, was für ein normales Bett ausgegeben werden muss, welches ein wenig Qualität hat, darf man doch nicht erwarten, dass ein Wasserbett für denselben Preis wie ein billiges Bett eine gute Qualität aufweisen kann. Das sollte einem schon der logische Verstand sagen!

    Peter aus Ratekau

  2. Ein Wasserbett ist ein Luxusartikel. Wer hier anfängt über einen Preisunterschied von ein paar Hundert Euro zu diskutieren, sollte sein Geld doch besser in ein vernünftiges Bett ohne Wasser stecken. Dann besteht auch kein Risiko „schwimmen“ zu gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.