Wasserbetten Rahmen

Wasserbetten Rahmen: Einbau in einen vorhandenen Rahmen

Das Umsteigen von einer normalen Federkernmatratze zu einem Wasserbett ist für viele Kunden noch immer ein schwieriger Schritt. Hauptgrund dafür sind für die meisten die Wasserbetten Preise. Grundsätzlich unterscheiden sich die meisten Wasserbetten vom Aussehen her deutlich von normalen Betten, da sie häufig freistehend, dass bedeutet ohne Rahmen gehalten werden. Diese Eigenschaft gilt jedoch nur für Softside-Wasserbetten, denn diese benötigen keinen stützenden Bettrahmen. Wenn so gewünscht, kann das Wasserbett in einen herkömmliches Bettengestell integriert werden, um es optisch zu verschönern.

[sam id=1 codes=’false‘]

Einbau von Wasserbetten in einen vorhandenen Rahmen

Softside-Wasserbetten benötigen keinen Rahmen, aus diesem Grund können diese Schlafsysteme nahezu in jedes beliebige Bettgestell integriert werden. Softside-Betten, die über einen sich mitbewegenden Rahmen verfügen, sind für einen solchen Einbau sehr gut geeignet beziehungsweise bereiten am wenigsten Kosten und Aufwand.

Der einzige wichtige Faktor ist die Größe des Bettgestells. Wenn es hier zu Problemen kommt, benötigt man entweder ein maßgeschneidertes Wasserbett oder muss das Bettgestell anpassen lassen. Gute Wasserbetten-Hersteller bieten auch individuell angefertigte Wasserbetten, natürlich für einen ordentlichen Aufpreis. Am besten also vor dem Kauf alles genau abmessen, damit es später nicht zu Mehrkosten kommt.

Der Einbau im Detail

Eigentlich ist der Einbau eines Wasserbettes in einen vorhandenen Rahmen denkbar einfach, denn er wird einfach hineingestellt. Dabei werden der Lattenrost und eventuell bestehende Streben entfernt und durch den Sockel und die Bodenplatte ersetzt. Jetzt wird der Schaumrahmen an der Bodenplatte befestigt. Je nach Heizungssystem kommt nun die Wasserbetten Heizung. Weitere Informationen zum Wasserbetten Aufbau finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.