Sicherheitswanne Wasserbett

Sicherheitswanne eines Wasserbettes

Die Sicherheitswannes eines Wasserbettes umschließt den Wasserkern aus Vinyl. Bei Schäden an diesem Vinyl oder aber an den Schweißnähten eines Wasserbettes verhindert die Sicherheitswanne mögliche Wasserschäden. Softside-Wasserbetten bieten zwei wählbare Varianten, deren Einsatz von den jeweiligen persönlichen Vorlieben des Benutzers abhängt. Die Fachsprache verwendet dafür die Begriffe des „Outliners“ und des „Inliners.“ Beide Varianten eines Wasserbettes sind zu empfehlen, auch wenn es nicht geringe Unterschiede zwischen ihnen gibt.

[sam id=1 codes=’false‘]

Sicherheitswanne bei Outliner-Wasserbetten

Bei Outlinern wird die Sicherheitswanne über den äußeren Rand des Bettes gespannt, eine komplette Abdeckung des Schaumrahmens ist die Folge. Durch diese Umschließung ist jedoch eine genaue Anpassung nötig, damit keine störenden und unschönen Falten das Wasserbett verunzieren. Eher billig und auf große Masse produzierte Produkte weisen oft an genau dieser Stelle nicht unerhebliche Mängel auf.

Dickeres Material eignet sich zudem für eine Sicherheitswanne besser, weil es einen zusätzlichen Stabilitäts-und Sicherheitseffekt aufweist. Auch auf die Qualität der eingefügten Schweißnähte sollte der Käufer achten. Outliner-Wasserbetten sind nicht zuletzt hinsichtlich ihrer Reinigung einfacher zu handhaben, da die zu reinigende Fläche groß genug und gut erreichbar ist.

Sicherheitswanne bei Inliner-Wasserbetten

Inliner-Wasserbetten hingegen verfügen über eine direkt am Wasserkern verankerte Sicherheitswanne, wodurch Material und damit Kosten gespart werden. Bei dieser Variante ist jedoch die Reinigung etwas schwieriger, da stets mit nicht geringem Aufwand direkt am Wasserkern gereinigt werden muss. Gegenüber den Softside-Wasserbetten bieten die sogenannten Hardside-Wasserbetten spezielle „Stand up Liner.“ Diese werden an den Rändern verstärkt und bieten je nach Materialeinsatz perfekten Schutz und Standfestigkeit.

Neuere Modelle bieten seit einigen Jahren auch eine direkte Verbindung der Sicherheitswanne mit dem Schaumrahmen. Mittels Reißverschluss oder sonstig effektiver Verankerung ist ein Verrutschen der Liegefläche genau wie der Sicherheitswanne bei einem solcherart ausgestatteten Wasserbett unmöglich. Die Sicherheitswanne gehört zu den wichtigsten Teilen eines Wasserbettes, weshalb der Käufer in jedem Fall auf einer Garantieerklärung bestehen und nicht gerade das billigste Modell wählen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.